Nordamerika: Geringe Nachfrage hält Polymerpreise stabil, außer PA 6.6

11.02.2019

Die nordamerikanischen Polymermärkte stabilisierten sich insgesamt im Januar 2019 mit dem Ölpreis. Bei den Polyolefinen tendierten die Notierungen der meisten Sorten seitwärts oder sanken, da hohe Lagerbestände die Preise drückten. PVC, PS und die meisten technischen Kunststoffe waren im Januar schwach bis niedrig. Nur PA 6.6 setzte seinen Aufwärtstrend angesichts der anhaltenden Knappheit fort, berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

RTi erwartet eine Belebung der Nachfrage erst gegen Ende Februar, wenn chinesische Käufer wieder am Markt aktiv sind und die saisonale Nachfrage beginnt. Steigende Ölpreise unterstützen die Kostenseite und werden für stabile Preise sorgen. Bei PA 6.6 wird sich die Versorgungslage erst zur Jahresmitte verbessern.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg