Standard-Thermoplaste: Geringfügige Abschläge bei Polyolefinen

14.11.2018

Die Notierungen der meisten Polyolefine gaben Anfang November 2018 etwas nach und folgten damit den geringfügigen Kostenrückgängen von C2 und C3. Bei PVC wurde von Abschlüssen im Rollover oder im leichten Minus analog der Monomer-Vorgabe berichtet. Lediglich PE-LD behauptete sich zunächst geringfügig fester, da die Produzenten versuchten, einen Teil der vorangegangenen Margeneinbußen wieder wettzumachen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Deutlich mehr Musik war unterdessen bei den Styrolkunststoffen drin. Nachdem die SM-Referenz ihre Korrektur im November mit einer kräftigen Abwärtsbewegung fortgesetzt hatte, rauschten auch die Notierungen für PS und EPS dreistellig nach unten. Allerdings behielten die Anbieter in der Regel im ersten Monatsdrittel einen Teil der Kostenreduktion ein.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg